Segler

 

- Wie zwei alte Kumpels -

Obwohl die Swift S1 schon über 20 Jahre auf´m Buckel hat wird sie von Uwe immer noch gern und häufig geflogen.  

Spannweite: 3,20m     Fluggewicht: ca. 6kg,     Hersteller: Blue-Airlines,      Flächen: Styro-Abachi

- Schnellschuss -

 Nicht lange gezögert hat Didi, als sich eine günstige Gelegenheit für einen Chilli ergab.

 Ausgestattet ist der Flieger ist mit einem dreiteiligen 6-Klappenflügel. Sein thermikstarkes dennoch schnelle Profil und die brettharte CFK-Bauweise sorgen für Flugspaß pur. 

Dank "handfeundlichem" Rumpfdurchmesser und 1,8KW-Antrieb sind Handstarts völlig unproblematisch. 

Spannweite 4,70m      Fluggewicht: 7kg,     Antrieb: Leopard-5065 mit Getriebe,     6S-Lipo,         

- Acht Klappen -

...verteilt auf sieben Meter Spannweite. 

Zum Überlisten der Schwerkraft hat sich Björn die ASH 31 von FW-Models angeschafft. Mit dem Torcman NT530 entwickelt der Nasenantrieb ausreichend Schub um den Segler nach ein paar Metern Anlauf abheben zu lassen.  

Auch wenn das Handling nicht immer ganz einfach ist, überragende Flugleistungen und ein beeindruckendes Flugbild entschädigen für so manche Schlepperei...

Spannweite: 7,0m     Fluggewicht: 17kg,     Antrieb: Torcman-NT530,     10S-Lipo,      Bauweise: Voll-CFK,         15 Servos

- Nr.3 von 5 -

...ist fertig und konnte sich, an einem Hammer-Tag an der Teck, gleich mal so richtig austoben. Reiners neue Swift, komplett selbst gebaut, voll kunstflugtauglich und läuft wie Schmidt´s Katze...

Flächen: Styro/Abachi,   Rumpf: GFK Spannweite: 3,2m    Fluggewicht: ca 7,2kg    möglicher Ballast: bis 2,6kg

- Klein und gemein -

...der Batleth F5D Pylon.

Bei Geschwindigkeiten bis zu 300km/h braucht man nicht nur gute Augen, Feinfühligkeit und Reaktionsschnelligkeit sondern auch Nerven wie Drahtseile.

Spannweite 1360mm, Gewicht 980g, Motorlaufzeit ca. 90sec., Motor: Mega 16/35/1, Regler: YGE 160 FAI, selbstverständlich Voll-CFK

- Nur die Harten kommen in den Garten -

...oder, einfliegen bei 0°C und eisigem Südwind. Sven mit seiner neuen ASW-20. Dank Thomas, der Sven bei diesem Projekt tatkräftig unterstütze, konnte der Flieger in nur zwei Wochen aufgebaut werden.

4,20m Spannweite, ca.5,2kg Fluggewicht, Hacker FES-Antrieb an 5S Lipo.

- Der etwas andere "Startwagen" -

Einfaches und sicheres Starten von unhandlichen oder schweren Seglern ist mit diesem Eigenbau-Startfahrwerk problemlos möglich. Da dieses von unten nur eigesteckt wird, fällt es unmittelbar nach abheben des Modells zu Boden. Dort muss es dann nur noch eigesammelt werden.

- Nr.2 von 5 -

…ist Antonio´s Swift, welche als Teil eines Gemeinschaftsprojekts komplett in Eigenbau nach ca. 250 Arbeitsstunden entstanden ist. Die anderen Flieger werden bzw. wurden von Stefan, Alfred und Reiner gebaut. Der fünfte ging "außer Haus".

Flächenaufbau: Styro-Kern, Kohlematte, Abachi beplankt.  Spannweite 3,30m,  Fluggewicht 7,3 - 7,5kg ...absolut ballerfest und überraschend gutmütig.

   - Noch am Einfliegen...

ist Uwe seine neue ASH-26 e von Tangent. Dank zweistufigem Wemo-Einziehfahrwerk und FES-Antrieb, eigenstartfähig.

Antrieb: Leopard LC-5065 mit 6S-Lipo,   Spannweite 5,0m,   Fluggewicht 9,3kg,   Sechs-Klappen-Flügel

- Eine neue Diva kreist über Heimerdingen -

 Gerd mit seiner neuen Thermikmaschine, die ELVIRA von PCM. 4,50m Spannweite, 5,2kg Fluggewicht (aufballastierbar auf 6,0kg), Vollkohle.

Antrieb: Hacker B50-Competition, Akku: 6S-3500mAh Lipo, Servos: KST-X10

- Eigenentwicklung, der ORCA VII -

Sowohl Bauplan als auch Teile wurden von Paul selbst entwickelt bzw. hergestellt. Ob man Nuri´s nun mag oder nicht, die Flugleistung dieses Seglers ist über jeden Zweifel erhaben.

Spannweite: 3,05m, Profil: Helmut Quabeck.

(...und weil er so hervorragend fliegt, ist ein ACRO-Modell auch schon in Arbeit.)

- Diese B4 -

...ist schon seit 2008 in Reiners Besitz und durfte sich heute mal mit dem "Strohgäu-Schlepper" nach oben ziehen lassen. Die Vorfreude war nicht nur der Pilotenpuppe deutlich anzusehen.

Spannweite: 4,60m,   Gewicht ca. 12kg,    Rumpf: Vöster-Modellbau,   Flächen: Eigenbau.

 -Rumturnen bis der Arzt kommt -

...kann Ralph jetzt mit seiner neuen MDM1-Fox. 3,0m Spannweite, ca. 4,8kg Fluggewicht und mit 1,7KW-Reisenauer-Antrieb auch ausreichend motorisiert.     Design: Eigenkreation.

Der Volcano (rechts) ist ein gern geflogener, sportlicher Allrounder.

- Großauftrag -

Heute durfte Björns Duo-Discus mal wieder an die frische Luft.  6,006m Spannweite, ca. 18kg Fluggewicht und dank Klapptriebwerk eigenstartfähig.   ... und ja, je nach Lust und Laune wird mit ihm auch gerne mal mit Tempo 300 im Tiefflug übern Platz geballert.

- Überglücklich -

...ist Gerhard mit seiner neuen Alpina 4001.  Kein Wunder, gleich beim Erstflug passten alle Einstellungen perfekt. Die anschließende, butterweiche "bei-Fuß-Landung" rundete das herrliche Flugerlebnis ab. (Design von Andy´s Folienwelt.)

Wenige Tage später war auch Ralfs Alpina 4001 einsatzbereit.  Dank Verwendung leichter Antriebskomponenten konnte das Fluggewicht unter 5kg gehalten werden. Jetzt heißt es: Immer schön den eigenen Flieger im Auge behalten !!

- Thermikschnüffler und Spaßgerät -

Lothar und sein neu erworbener Prosecco / Alcor von Valenta.  3.60m Spannweite, Vollcarbon, 3,6kg  

(Bild wurde kurz vorm Erstflug aufgenommen.) 

- Winterprojekt -

Marcel und sein Chilli von Valenta.  4,65m Spannweite, Vollcarbon, ca. 7kg Fluggewicht und 2KW Antriebsleistung. ...wenn da nicht Freude aufkommt...

ältere Bilder